Zucchini-Pfanne oder La Farcita

… … zucchini-zucchini-zucchini ….
… in der Gemüsekiste, aus dem Garten einer Freundin … der Kühlschrank ist voll. Da müssen ein paar Rezepte her. Einige leckere habe ich im Kochblog von Zorra gefunden. Da gibt es eine ganze Liste mit Vorschlägen für die Zucchinischwemme.
Im O-solemio-Rom Blog gibt es heute ein Rezept meiner Schwägerin in Kalabrien:

Man nehme eine bis zwei große Zucchini; sehr gut eignen sich die, die man im Gemüsegarten ein paar Tage übersehen hat und plötzlich dick und rund unterm Zucchini Strauch hervorlugen. Sie dürfen ruhig einen Durchmesser von 8 cm erreichen.
Auf dem Markt gibt es sie meist günstiger, weil eigentlich keiner diese “dicken” will. In ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden.

Dann ca. 100g Paniermehl (am besten selbst von trockenen Brötchen gerieben) mit 20/30 g Parmesan oder Pecorino anreichern und mit kleinstgeschnittenen Knoblauch, Basilikum oder Salbei und Salz würzen.
In einem Teller ein Ei verschlagen.
Den Boden einer Pfanne (beschichtet geht besser) erst mit Öl bestreichen und dann ein wenig der Paniermehlmischung draufstreuen.

Darauf eine Schicht Zucchini-Scheiben legen, die vorher im Ei gewälzt wurden. Darüber kommt nun eine weitere Schicht Paniermehl und Stückchen einer Scheibe gekochtem Schinken und Scamorza oder einem anderen Käse. Hauptsache er schmilzt. Nun geht es wieder mit Zucchini-Scheiben weiter. So kann man drei vier Schichten anlegen und als Abschluss oben drauf das letzte Paniermehl geben und ‘na passata d’ògghiu – ein wenig Öl.
Das ganze wird bei kleiner bis kleinster Flamme auf dem Herd gegart und nach der Halbzeit gewendet, ca. 30 Minuten für die erste Seite und weitere 20 Minuten für die zweite. Man kann die Zucchini sicher auch im Backofen garen, aber im Sommer ist die Version mit der kleinen Flamme auf dem Herd sehr viel Hitze – und wohl auch Energie sparender.

2 Kommentare zu “Zucchini-Pfanne oder La Farcita”

  1. nina Says:

    hunger!

  2. sigrid Says:

    mmmh, ich habe gestern extra eine besonders dicke zucchini gekauft- die, die ich sonst immer links liegen lasse ;-)
    bei uns haben natürlich alle den gleichen preis ;-)
    und heute abend werde ich das probieren! hinterher gibt es für jeden von uns noch ein zartes lammkoteltett, dann ist das sonntagsessen perfekt.
    baci aus dem kalten bremer sommer.
    und trotzdem wachesen bei mir in den töpfen die ersten zucchini :-)

Hinterlasse ein Kommentar