Rom: Ausstellungstipps für April und Mai

Im April und Mai ist in Rom Hochsaison, auch was das kulturelle Angebot betrifft.
Es gibt verschiedene interessante Ausstellungen wie die über Tamara de Lempicka – La Regina del Moderno – im Vittoriano. Ausgestellt werden 120 Ihrer Werke, davon 30 Zeichnungen. Zusätzlich wird sie in 50 Fotografien porträtiert, in denen sie als Film – Diva der 30er Jahre dargestellt wird.
Einige der Bilder wurden noch nie in Italien ausgestellt, wie fünf aus der Sammlung von Jack Nicholson stammende oder das Portrait de Madame P., das bis vor kurzem verloren geglaubt wurde.
Seit 11. März bis 10. Juli 2011 im Vittoriano
Mo – Do 9.30-20.30 Uhr, Fr u. Sa 9.30-23.30 Uhr, So 9.30-21.30 Uhr
Eintritt 12 €

In den Scuderie del Quirinale gibt es seit Anfang März Lorenzo Lotto zu sehen, bedeutender italienischer Maler der Hochrenaissance, der in Deutschland wenig bekannt ist. Allerdings ist es auch nicht ganz einfach in der Menge der bedeutenden Maler des 16. Jahrhundert hervorzustechen. Seine Werke sind auf jeden Fall sehenswert.
Scuderie del Quirinale
Seit 2. März – 12. Juni 2011
So – Do 10 – 20 Uhr, Fr u. Sa 10 – 22.30 Uhr – Eintritt 10 €

Im Palazzo delle Esposizioni sind 100 Meisterwerke aus dem Städel Museum Frankfurt zu Gast – Wer es also bisher nicht an den Main geschafft hat, sollte die Gelegenheit nutzen und sie sich am Tiber anschauen. Dabei sind unter anderen Kunstwerke von Tischbein, Corot, Monet, Degas, Renoir, Van Gogh, Cézanne, Feuerbach, Munch, Beckmann, Ernst, Klee, Picasso. Vom Impressionismus über Expressionismus bis hin zur Avantgarde.
Palazzo delle Esposizioni
Di – Do u. So 10 – 20 Uhr, Fr u. Sa 10 – 22.30 Uhr – Eintritt 12,50 €
am ersten Mittwoch des Monats frei für under 30 von 14 – 19 Uhr

Es gibt auch ein gekoppeltes Ticket für Scuderie del Quirinale und Palazzo delle Esposizioni, das im April 18 € und im Mai 15 € kosten soll.

Hinterlasse ein Kommentar